Tandem

Qualitätskriterien für Tandem-Vermittlungs- zentralen

von Katja Popova, Viadrina-Universität Frankfurt/Oder, 10/2001

 

mit Beratung durch Jürgen Wolff, Tandem Fundazioa Donostia/San Sebastián

auf der Grundlage von: Dieter Gnahs, Handbuch zur Qualität in der Weiterbildung; hg. vom Hauptvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Frankfurt/Main 1996 (behandelt u.a.: Kriterien der Bundesanstalt für Arbeit, Fernunterrichtskatalog, Weiterbildung Hamburg e.V., Wuppertaler Kreis, Open Training Association, Verband Sächsischer Bildungsinstitute, Stiftung Warentest, ESF, CEDEO, ISO 9000, Malcolm Baldridge National Quality Award, EFQM, Deutscher Trainingspreis)

und nach Vergleich mit

EQUALS inspection scheme, ARELS code of practice, Evaluación de CEDEO-DIRFO, Handbuch zur Qualitätsprüfung Sprachkammer Budapest, Language Travel Gazette "Inspection - Quality assured ?"

[Anfang]

A- Inputbezogene Kriterien

 

1. Vorhandensein eines LernerInnenpotentials

 

2. Geeignetes methodisch-didaktisches Konzept

Ziele und Inhalte des Tandemprojekts klar formulieren

 

3. Professionelle Leitung

 

4. Personal

4.1 Qualifikation

4.2 Weiterbildungsmöglichkeiten

4.3 günstige Beschäftigungsbedingungen (Zeitbudget, Entlohnung)

4.4 klare Verantwortungsabgrenzung

[Anfang]

5. Ausstattung

5.1 Räume für Vorstellungsgespräch und Beratung

5.2 Postfach, Telefon, Fax, Computer

5.3 Materialien

Info-Material

Anmeldebögen

Unterstützendes Material

Nachschlagewerke zur Organisation von Tandems

Fragebögen zur Evaluation der Ergebnisse

 

6. Planmässige kontinuierliche Arbeit

 

7. Offenheit und Kooperationsbereitschaft

(mit anderen Tandem-Sprachschulen, Universitäten, Schulen usw; eine Datenbank pro Ort oder Vernetzung der Vermittlungszentralen)

[Anfang]

8. TeilnehmerInnenwerbung

8.1 Infomaterial

vollständig und ausführlich

übersichtlich

klar verständlich

8.2 Streuung der Werbung

8.3 Informative Veranstaltungsprogramme

9. Organisation

9.1 Anmeldung: einfach und schnell

Anmeldebogen

erstes Kontaktgespräch mit dem/r VermittlerIn

9.2 Klare Teilnahmebedingungen

9.3 Vertragsgestaltung

klare Rücktritts-, Partnerwechsel- und Kündigungsbedingungen

Obergrenze für die Tandemgebühr

9.4 Beratung

Schnelligkeit der Terminvereinbarung

kompetente BeraterInnen

Freundlichkeit

9.5 Datenschutz

[Anfang]

9.6 Zertifizierung

Eindeutigkeit des Zertifikats

 

10. Vermittlung 

10.1 Erforschung der Bedürfnisse, Interessen, Präferenzen der TeilnehmerInnen durch

Anmeldebogen

Gespräch

10.2 TeilnehmerInnenauswahl

unter Berücksichtigung von:

Zeitbudget

Kenntnisniveau

Alter

Interessen

Geschlecht

Abneigungen

Politischem Interesse

Wohnort

Studium + Beruf

Lernmotiven

Lehrerfahrung

10.3 Vorstellungsgespräch oder -gruppentreffen

Ort: Tandem-Vermittlungszentrale

Lockerung

Informeller Test

Herstellung der direkten Kommunikation zwischen den PartnerInnen

Tipps zum Verlauf (Erklär- und Korrekturtechniken)

Einweisung ins Material

Organisatorische Klärung

 

11. Unterstützendes Material  

teilnehmerInnenorientiert in Interessen und Schwierigkeitsgrad

in verständlicher Sprache abgefasst und mit klaren Arbeitsanweisungen

anschaulich (Bilder)

systematisch aufgebaut

zu Eigenaktivitäten und Zusammenarbeit anregend

 

12. Betreuung der TeilnehmerInnen

Intensität: mindestens einmal im Monat

Formen: individuelle Beratung / Gruppentreffen

Erreichbarkeit der BeraterInnen

Schnelligkeit der Terminvereinbarung

 

 

B- Outputbezogene Kriterien                                                                             [Anfang]

 

1. Qualitätsmanagement-System

1.1 Datengewinnung

1.1.1 Lernerfolgskontrolle

durch Befragung aller TeilnehmerInnen und gemeinsame Auswertung mit Fragebogen und anschliessender Diskussion zu:

Grad der Zufriedenheit

Erreichen des formulierten Ziels

Leistungsverbesserung

Anwendbarkeit des Gelernten in der Praxis

1.1.2 Befragung der VermittlerInnen und BeraterInnen

Grad der Zufriedenheit

Probleme, Schwierigkeiten

1.2 Datenauswertung und -nutzung für Forschung und Fortbildung

 

2. Zahl der TeilnehmerInnen

im Verhältnis zur Grösse der Einrichtung

 

3. Grad der Inanspruchnahme von Supportstrukturen:

Beratung und Betreuung

 

 

C- Prozessorientierte Faktoren

 

sind in A und B eingearbeitet worden.


Siehe dazu auch das Qualitätssiegel und die Qualitätssicherungspolitik bei TANDEM allgemein, und den Literaturbericht.

Schreiben Sie eine Stellungnahme und gewinnen Sie einen TANDEM-Preis !

[Anfang]

Tandem-Materialien-Katalog

Start